Dienstleistungen | Proctocare

YIT - STEIN2

Bernoláková 3,
811 07 Bratislava

+421 944 366 899

Konsultationen 24/7

Mon. - Fre.: 8:30 - 19:00

Samstag - Sonntag - Laut der Vereinbarung

DIENSTLEISTUNGEN

Eine breite Palette von Dienstleistungen im Bereich der Proktologie

Wir wissen, dass fast jeder über den ersten Besuch beim Proktologen besorgt ist, daher legen wir größten Wert auf menschlichen Umgang, Diskretion und maximale Professionalität. Im Rahmen der Erstuntersuchung wird der Proktologe mit dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten vertraut gemacht, der während der Untersuchung beschreibt, an welchem ​​Problem er leidet.

Hämorrhoiden sind auch unter dem Namen „goldene Adern“ bekannt. Dies ist ein unangenehmes Gesundheitsproblem, das normalerweise aufgrund der Schwächung der Gefäßwand auftritt.

Es ist wichtig zu wissen, dass andere Krankheiten hinter den Gesundheitsproblemen des Rektums verborgen sein könnten, die nur von einem Proktologen nach einer gründlichen Untersuchung erkannt werden können.

Die Analfissur ist ein Einriss der Schleimhaut im distalen Teil des Analkanals (direkt in der Analöffnung). Sie ist nicht nur eine der schmerzhaftesten Erkrankungen des Enddarms, sondern auch eine der schmerzhaftesten Erkrankungen überhaupt.

Die Perianalthrombose von Hämorrhoiden ist die häufigste Komplikation äußerer Hämorrhoiden, die durch plötzliches Auftreten und starke schmerzhafte Schwellung im Bereich des Afters gekennzeichnet ist. Sie erreicht die Größe einer Erbse bis die einer Kirsche.

Marisken treten um die Analöffnung herum auf, nachdem sich lose Haut angesammelt hat. Sie kommen sehr häufig vor und sind fast immer harmlos. Normalerweise werden sie von Patienten mit äußeren Hämorrhoiden verwechselt. Marisken können in einem, zwei oder mehreren Knoten rund um den Anus vorkommen.

Der Begriff Analpolyp bezieht sich auf einen gutartigen Tumor, der sich auf der Schleimhaut des Analkanals befindet. In den meisten Fällen sind sie schmerzlos, aber ihre Anwesenheit geht mit anderen unangenehmen Symptomen einher, wie Blutungen, Stuhldrang oder Nässen.

Kondylome oder Feigwarzen sind infektiös, viral und gutartiger Natur. Sie sind oft das Ergebnis einer Geschlechtskrankheit, bekannt als das HPV-Virus – ein Papillomavirus, das durch direkten Hautkontakt übertragen wird und als sexuell übertragbare Krankheit gilt. Patienten verwechseln sie oft mit äußeren Hämorrhoiden.

Juckreiz im Analbereich wird in den meisten Fällen durch eine andere Krankheit verursacht – z. B. Hämorrhoiden, Analfissuren, einige Hauterkrankungen, oder sogar Diabetes, entzündliche Enddarm-Erkrankungen oder Tumorerkrankungen. Juckreiz kann jedoch auch ohne Nachweis einer anderen Erkrankung auftreten, sehr häufig entsteht er z. B. durch übermäßige Hygiene im Enddarmbereich.